Hausärzte-Diabetes-Zentrum Kelheim

Hausärzt­liche Betreuung

Bei akuten Erkrankungen sind wir als Hausarztpraxis selbstverständlich für Sie da. Ob Infekte, Verletzungen oder Brustschmerzen, immer gilt es, eine Diagnostik und Therapie genau abzuwägen.

Ein Beispiel ist die Gabe von Antibiotika, hier müssen möglicher Nutzen sehr genau gegenüber den möglichen Nebenwirkungen abgewogen werden. Häufig stellt sich auch die Frage, welche weiterführende fachärztliche Diagnostik sinnvoll ist. Hierbei beraten wir Sie gerne und vermitteln in dringenden Fällen auch zeitnahe Termine beim Facharzt.

Daneben liegt uns eine kontinuierliche hausärztliche Betreuung bei chronischen Erkrankungen sehr am Herzen. Wichtig sind dazu regelmäßige Termine und Untersuchungen z.B. im Rahmen von Disease-Management-Programmen (DMP).

Auch regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen können das Entstehen von Erkrankungen oder das Auftreten von Folgeerkrankungen verhindern.

Wichtig sind vielen Patienten mit Blutverdünnung die Schnelltests von INR (Quick) in unserem Labor, so dass die Dosierungen für Phenprocoumon zügig und unmittelbar erfolgen können. Die Diabetespatienten schätzen den HbA1c-Schnelltest (Langzeitzuckerwert), bei dem das Ergebnis bereits nach 3 Minuten feststeht.

Zur hausärztlichen Medizin gehören Anträge auf Rehabilitation und Anträge auf Schwerbehinderung beim Versorgungsamt. Selbstverständlich ist für uns auch die Zusammenarbeit mit den Pflegediensten, den Podologen / Fußpflegern und den Physiotherapiepraxen.